goethegym.net

Vertretungsplan
Stundenplan
Monatsplan
Jahresplan
mehr...

Ein Sportunterricht der besonderen Art

Der 16.2.18 wird den Schülerinnen der 9b und 9c noch länger in Erinnerung bleiben. Der Wunsch nach einem Projekt bestand schon länger und so machten wir uns gemeinsam auf die Suche. Schnell fanden die Schülerinnen das gemeinsame Interesse am Tanzen. Auch gerade weil Tanz zu unserer Gesellschaft gehört – ein Teil der kulturellen Bildung sowie für hunderttausende Freizeitbeschäftigung sowie Teil körperlicher und kreativer Fitness ist.[1] Neben bekannten Tanzeinheiten im regulären Sportunterricht wie Aerobic oder Stepaerobic wollten sich die Schülerinnen im Bereich Hip Hop erproben. Einige von ihnen kannten bereits auch die TANZWERKSTATT Weimar, da sie selbst oder mit der Klasse einen Paartanzkurs belegten oder ein anderes Angebot aus der Vielzahl unterschiedlicher Tanzstile wahrnahmen.

Und da war er: Basti, 20 Jahre, Tanzlehrer der TANZWERSTATT Weimar. Durch seine lockere, motivierte und kompetente Art hat er es sofort geschafft, die Mädchen zu animieren. Zunächst galt es sich zu erwärmen. Hier bestanden von seitens der Mädchen auch aufgrund der zum Teil völlig neuen Bewegungen sowie des Rhythmus noch Hemmungen. Hinzu kam, dass Basti den Schülerinnen anschließend die zu erlernende Choreografie zeigte, was einerseits zu Staunen führte, anderseits weiterhin die Zurückhaltung aufrechterhielt, da sich die Gruppe fragte, ob sie der sehr umfangreichen und anspruchsvollen Chorografie innerhalb von 90 Minuten überhaupt gewachsen sei. Ohne lange zu zögern, ging es nun los. Stück für Stück machte er die einzelnen Tanzschritte vor, ließ Nachfragen zu und reagierte sehr gut auf die Gruppe. Unklarheiten konnten stets ausgeräumt werden, auch weil es gar nicht um die Exaktheit der Bewegungen ging. Vielmehr stand die Freunde an der Bewegung selbst im Vordergrund. Der Körper ist hierbei Ausdrucksmittel und Interaktion zugleich. Folglich konnte jeder auf seinen ganz individuellen Weg zum Erfolg kommen. Und am Ende der Stunde? Hat es die Gruppe tatsächlich geschafft, die vollständige Choreografie zu erlenen sowie sie zu präsentieren. Das schreit nach Fortsetzung, denn dieses persönliche Erfolgserlebnis, das sich jeder selbst zu schreiben konnte, ist ein wichtiger Faktor dafür, ob motiviertes Lernen in Schule gelingen kann.

Tanzen erfordert Ausdauer, Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Konzentration. Wann schafft all das ein Sportunterricht in 90 Minuten? Ein Dank geht daher an die TANZWERKSTATT Weimar. Tanzwerkstatt

D. Siebelist