goethegym.net

Vertretungsplan
Stundenplan
Monatsplan
Essenanbieter
mehr...

„Eine Woche Schnee“ - Skilager 2020

„I steh' am Gipfel, schau' obe ins Tal; A jeder is glücklich, a jeder fühlt si wohl“ - Nicht nur einmal ging es es uns, 45 Schülern des Goethegymnasiums und der Bertuchschule sowie zehn Betreuern, im diesjährigen Skilager genau so. Denn während sich die einen an die ersten parallelen Schwünge wagten, bretterten andere auf Pisten oder im Tiefschnee die Hänge herunter und genossen den Rausch der Geschwindigkeit. Und obwohl uns das Wetter mit Schneestürmen und Nebel den einen oder anderen Streich spielte, so war es doch jedem Einzelnen von uns möglich, in einer der fünf Skigruppen, mit der Skibrille im Gesicht und den Ski im Schnee, die traumhaften Hänge und Abfahrten des Skigebiets Hochzillertal hinunter zu fahren. Unsere Unterkunft für die Woche vom 24. Januar bis zum 01. Februar war der Gasthof Grünsbach in Münster in Österreich, da unser vorheriger Gasthof in Wörgl, im Skigebiet Wilder Kaiser leider nicht mehr zur Verfügung stand.

Nach einigen skeptischen Einblicken in das neue und kleinere Skigebiet waren sich alle einig - es war definitiv groß genug, bot eine Menge abwechslungsreicher Pisten und garantierte sowohl Spaß als auch Anstrengungen für jeden Skifahrer. Ein nennenswerter Aspekt des diesjährigen Skilagers, ist das deutlich gestiegene Leistungsniveau jeder Gruppe, denn sogar diejenigen, die zuvor noch nie Ski gefahren sind, standen am Ende der Woche beim traditionellen Abschlusswettkampf auf der schwarzen Piste und bewältigten diese mit Bravour. Weitere Highlights waren die zwei Schülerabende am Dienstag und am Donnerstag. Der erste, als Kostümabend, wurde von den beiden Schülern Lorenz Herz und Janus Scharfenberg organisiert, welche besonders viel Zeit und Mühe in die Ausgestaltung abwechslungsreicher Spiele investierten und damit allen eine schöne Zeit ermöglichten. Der zweite Schülerabend sorgte mit einem Quiz und Spielen zum Thema „Après-Ski“ für viel Spaß und Teamwork.

Auch ein Besuch in einer waschechten Disco durfte nicht fehlen, also fuhren wir am Mittwoch gleich nach dem Abendessen mit dem Bus zur Talstation und verbrachten dort einen Abend mit viel Tanz und Gesang. Und nicht nur an diesem Abend war die Stimmung locker und angenehm, denn während der kompletten Woche konnte der Stress durch die Schule und andere Verpflichtungen abgestellt und die Zeit zusammen genossen werden. Es wurden viele Witze erzählt, Scherze gemacht und miteinander gelacht - Schüler und Lehrer konnten sich auf Augenhöhe begegnen und das war es vermutlich, was das Skilager dieses Jahr so besonders machte. Außerdem hatte man die Möglichkeit nicht nur Schüler der eigenen, sondern auch der Bertuchschule näher kennenzulernen und sogar Freundschaften zu schließen. Für die meisten ist diese Woche eine Zeit, welche ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird und dafür lohnt es sich auch, den verpassten Unterrichtsstoff nachholen zu müssen.

Abschließend möchten wir uns im Namen aller Schüler bei den Lehrern und Betreuern für die erlebnisreiche und unvergessliche Skilager-Woche bedanken und hoffen, auch für die nachfolgenden Schüler, auf die Fortführung dieser besonderen Tradition.

Paula Rüster und Anna Elena Kluge