goethegym.net

Vertretungsplan
Stundenplan
Monatsplan
Jahresplan
mehr...

Theater-Vorbereitungswoche für den musisch-künstlerischen Zweig Klasse 9 vom 20. bis 26. August 2018

Das Goethegymnasium führt mit dem Beginn der Klasse 9 für den musisch-künstlerischen Zweig traditionell eine Theaterwoche mit den SchülerInnen durch, die es möglich machen soll, dass diese als Gruppe zusammenfinden und Musik und Theater intensiv spielen und erleben. In diesem Rahmen besuchten wir auch das „Kunstfest Weimar“, das immer besonders spannende Produktionen darbietet. Das Ziel dieser konzentrierten Arbeitswoche war es, mit Hilfe von Basis-Workshops zur Improvisation u. zum Objekttheater, einen Grundstein für das Schauspiel zu legen. Wir pflegen seit Jahren die enge Zusammenarbeit mit dem DNT und dem `Stellwerk` und danken herzlich Angelika Andrzejewski, Katrin Schremp, Vincent Kresse und Robert Ziesenis für deren herzliche Begleitung u. kompetente Unterstützung. Wir haben uns viele Theaterstücke angeschaut, die ganz unterschiedliche Theaterformen gezeigt haben: „Abgestürzt“, „Homo Empathicus“, „Musik in Bewegung“, Drei Mal die Welt“, „Bilder deiner großen Liebe“, „The sea within“. Ein spannendes neues Schuljahr beginnt mit lebendigen u. vielseitig begabten, jungen Musen. (Camille Mannschatz)

„Wir hatten durch die gemeinsame Projektarbeit die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen und uns sowohl aufeinander, als auch auf den DG-Unterricht einzulassen. Mehrmals kamen wir auch am Abend zusammen, um uns beeindruckende Theaterstücke anzuschauen. Die abendliche Stimmung habe ich sehr genossen und man konnte nach der Vorstellung auch noch zusammen über das Gesehene philosophieren. Der musische Zweig fördert meine Persönlichkeitsentwicklung.“ (Katharina Riewe)

„Die Woche war definitiv eine Flut aus Inspiration und Eindrücken. Bei den Workshops wurden unglaublich viele Möglichkeiten eröffnet. Die Theaterstücke haben bleibende Erinnerungen hinterlassen u. mir gezeigt, wie weit Theater gefächert ist und wie viele Freiheiten, aber auch Regeln jedem dabei gegeben sind.“ (Florentine Rieping)

„In den Workshops konnten uns erfahrene Schauspieler Tipps für das Theaterspielen geben und uns auch als Gruppe voranbringen.“ (Marek Herrmann)

„Vieles lässt mich an die Zukunft denken, was DG angeht; die Stücke, die wir uns angeschaut haben, die Workshops…Deshalb ist der musische Zweig für mich meine Zukunft und in meinen Gedanken – die Gruppe, die Orte, die Theaterstücke, die Berufsvorstellungen…Ich freue mich auf die kommenden Zeiten…!“ (Nele Lindner)

„Die DG-Einführungswoche war sehr interessant, hilfreich, abwechslungsreich und inspirierend. Die Workshops haben mir geholfen, in das Schauspiel hineinzufinden und diesbezüglich offener und lockerer zu werden und sie gaben mir viele Anregungen und Ideen für verschiedene Darstellungsmöglichkeiten. Das Stück „Bilder deiner großen Liebe“ war so überraschend. Ich habe vorher noch nie solche Form von Theater gesehen u. die schauspielerische Leistung der Sandra Hüller war sehr beeindruckend. Für mich bedeutet der musische Zweig, einen Platz zu haben, an dem ich meine Kreativität u. Gedanken nach außen bringen kann. Ich hoffe, meine eigene Kunst erschaffen zu können.“ (Ricarda Kuhaupt)

„Die DG-Woche war voller inspirierender Workshops und faszinierender Theaterstücke. Wir sind als Gruppe zusammengewachsen und konnten uns offen von unserer kreativen, aber auch gefühlsvollen Seite zeigen … "